Um den Schlaf gebracht - Die Zeitung der Nachtschlaflinien Stiftung

Dies ist die Internet-Ausgabe der Zeitung der Nachtschlaflinien. Das im Grundgesetz der BRD seit ihrer Gründung und auch noch 2019 festgeschriebene Grundrecht auf freie Meinungsäußerung wird hier genutzt.

"Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht" schrieb Heinrich Heine in den 1800er Jahren. Es ist leider im Jahre 2019 so aktuell wie damals.

"Nutze deine Freiheit, sonst nutzt sie sich ab." sang Reinhard Mey bereits Jahrzehnte vor unserem Erscheinen. Es ist aktuell.

Wollen wir Menschen als biologische Wesen weiter leben?

Wir Menschen können uns keine große technische Katastrophe mehr leisten. Sie würde uns ausrotten. Die menschengemachte Technik ist ziemlich sicher, aber zusammen mit unqualifizierten oder überheblichen oder sich selbst und die Technik überschätzenden Menschen lebensgefährlich, tödlich. Nach Kenntnis des Autors gab es in den vergangenen 80 Jahren keine große technische Katastrophe ohne mindestens 1, meist mindestens 2 deutliche Warnungen, die ignoriert wurden.

Viele Medien berichten nur noch über Mord und sonstige Tote. Es muß mindestens eine Morddrohung sein, selbst wenn erlogen oder irre konstruiert. Sie berichten nicht über Probleme, Fehler, Mißstände, die noch keine Leiche erzeugt haben. Diese Berichte wollen wir bringen, um Menschen bis zu ihrer biologisch gegebenen Zeit leben zu lassen.

Wir bringen "neue"Artikel und älteres Material unter dem zutreffenden Datum. Der Blick in die Vorjahre lohnt!

Es gibt zu fast allen Artikeln mindestens 3 Zugänge. Es gibt extra Zugänge zu speziellen Artikeln.

Zugänge zu Artikeln

Last author: Harun Scheutzow --- Last change: 2019-12-31